Smart Roadster

Technische Daten:

  • Leistung: 82 PS
  • Drehmoment: 110 Nm
  • Länge: 3427 mm
  • Breite: 1615 mm
  • Höhe: 1207 mm
  • Höchgeschwindigkeit: 175 km/h
  • Gewicht: 790 kg
  • Tankvolumen: 35 l

 

Der Smart Roadster ist ein von 2003-2005 gebauter PKW der Marke Smart mit der Baureihenbezeichnung 452.
Prodiziert wurde er als Roadster und Roadster-Coupe mit 45 kW, 60 kW und in der Brabus Version mit 74 kW. Die Preise lagen zwischen 14.990 € und 26.570 €.
Der Roadster hat ein normales Stufenheck, das Roadster-Coupe einen Glasaufbau.
Technisch ist der 452 ähnlich mit dem Smart ForTwo 450.
Es gibt 2 Gepäckräume. Der vordere hat bei beiden Versionen ein Volumen von 59 l, der hintere 86 l, bzw. 189 l beim Coupe.
Die Basis bildet die Smart typische Tridion-Sicherheitszelle, die eine hohe Crashsicherheit bietet. Der Rest der Karosserie besteht aus Body Panels, die aus Plastik gefertigt sind.
Das Dach bestand wahlweise aus einem Hardtop oder einem elektrischen Stoffverdeck, bei dem die seitlichen Dachholme zusätzlich im vorderen Kofferraum verstaut werden können.
Serienmäßig hatte der Roadster ESP und ABS, eine Berganfahrhilfe, eine elektronische Bremskraftverteilung sowie Airbags für Fahrer und Beifahrer. Des Weiteren gab es eine große Auswahl an Sonderausstattung wie z.B. Regen-/Lichtsensor, Tempomat, Sitzheizung, Lederausstattung, ….

Mein Roadster ist Nummer 19459, produziert im Jahr 2003. Es handelt sich um die 60 kW (82 PS) Variante mit silberner Tridion-Zelle, Body Panels in
Spice Red und dem elektrischen Stoffverdeck. Er hat das Sicherheit-Plus-Paket, das Sport-Paket und das Sound-Paket. Darin enthalten sind Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel,
Seitenairbags, 16-Zoll-Leichtmetallräder, 3-Speichen-Lederlenkrad mit Schaltwippen, Hochtöner im Amaturenbrett, Zusatzinstrumente für Kühlwassertemperatur und Ladedruck, sowie eine Klimaanlage.
Der Motor sitzt wie bei allen Smarts mit Außnahme des ForFour der 1. Generation hinten unter dem Kofferraum. Es handelt sich um einen 3 Zylinder Turbomotor mit
698cm³ basierend auf dem Motor des Smart ForTwo. Angetrieben wird die Hinterachse über ein sequenzielles 6-Gang Schaltgetriebe. Geschaltet werden kann wahlweise per Hand oder vollautomatisch. Getankt wird SuperPlus.

Als frischer Fahranfänger konnte ich bereits in den Genuss eines Smart 450 kommen.
Dieser musste uns Anfang 2013 leider verlassen, ist mir aber als keines und spaßiges Auto in Erinnerung geblieben.
Als es Zeit für ein eigenes Auto wurde, bin ich auf der Suche nach Smarts auf den Roadster gestoßen, der das zu erfüllen schien, was ich wollte. Ein nicht zu teures Auto, welches nicht so aussieht, als wüde es jeden Moment auseinanderfallen und welches auffällig ist. Im Internet hat man eine Menge über dieses Auto gefunden.
Von Leuten, die absolut keine Probleme mit diesem Auto hatten bis hin zu Leuten, die extrem unglücklich waren. Man konnte also Glück oder Pech haben.
Schnell war ein passendes Angebot gefunden, ca. 400 km Entfernt in der Nähe von Hellenthal. Ich hatte glücklicherweise die Möglichkeit vorab in Hannover eine Probefahrt mit einem Roadster zu machen und ich konnte nur das bestätigen, was viele im Internet beschrieben. Man steigt in das Auto ein und kommt mit einem breiten Grinsen wieder heraus.
Also war der Roadster quasi schon gekauft.